Mit Onlinebestellungen Hilfsprojekte finanzieren helfen

Bernd Schimanski finanzieren helfen Wenn es ums Geld geht, sind viele Menschen zunächst sich selbst die Nächsten. Hilfsprojekte für Kinder bilden oft eine Ausnahme. Hier wird in der Regel mehr Geld gespendet, als für viele andere, ebenso wichtige Projekte. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Hilfsprojekte für Kinder effektiv unterstützen können, ohne für diese Hilfe auch nur einen einzigen Cent mehr in die Hand nehmen zu müssen, auch wenn ein paar Euro pro Monat nur bei sehr wenigen Menschen ins Gewicht fallen würden, oder sie auf eine Scheibe Brot verzichten müssten. Gutes tun helfen kann so einfach sein.

Wie Onlinebestellungen Hilfsprojekte finanzieren helfen können

Jede Onlinebestellung kann Leben retten und kostet Sie keinen Cent mehr. Allerdings auch nicht weniger. Wir wenden uns in erster Linie an Onlinekunden, die eh vor hatten, eine Ware im Internet bestellen zu wollen. Wenn Sie (Kunden-) Geschenke, Haushaltswaren, Filme, etc. online bestellen, kann das ein guter Anfang sein, ohne Extrakosten Gutes zu tun. Hier finden Sie alles, was das größte Onlinekaufhaus der Welt zu bieten hat.

Onlinebestellungen helfen Patenkinder finanzieren

Wer keine eigene Internetseite hat, kann uns helfen, immer mehr Patenkinder finanzieren zu können. Für ein Patenkind werden vier Paten gesucht, die jeweils 25 Euro pro Monat spenden. Für dieses Geld bekommen die Kinder in Afrika eine Unterkunft, gesunde Verpflegung, medizinische Versorgung und, ganz wichtig, dürfen die Schule besuchen. Leider können sich viele Eltern die Schulgebühren nicht leisten. Viele Kinder müssen schon früh hart arbeiten. Das sie einmal Lesen und Schreiben lernen, ist ohne Pateneltern kaum vorstellbar.

Blogger finanzieren Kinder Hilfsprojekte

Wir machen uns stark für Kinder Hilfsprojekte und Hilfstransporte, nach Osteuropa, Afrika, aber auch für die neuen Bürger in unserer Region. Gutes tun kann so einfach sein. Bitte helfen Sie uns, damit wir immer mehr Menschen in Not helfen können. Nutzen Sie die Angebote der Firmen, die auf unseren Seiten für ihre Produkte und Dienstleistungen werben. Bestellen Sie Geschenke für Freunde, Kunden, Nachbarn, Familie und Verwandte einfach online. Jede Bestellung kann Leben retten helfen und die Not der Menschen reduzieren, denen es häufig am Notwendigsten fehlt.

Mit Bloggen einfach Gutes tun helfen

Was für uns allerdings vorstellbar ist, wollen wir hier kurz erklären. Viele Shopbetreiber sind gerne bereit, Blogge für vermittelte Onlinebestellungen eine kleine Provision zu bezahlen. Das System hat auch einen Namen. Es nennt sich Affiliate-Marketing und ist vielen Bloggern sehr gut bekannt. Leider sind viele Blogschreiber mit Ihrer Internetseite nur wenig erfolgreich, aber das ist ein Thema, über das wir an anderer Stelle ausführlich informieren. Wer uns helfen möchte, hat zwei Möglichkeiten, die auch kombiniert werden können. Eine der Möglichkeiten besteht darin, Vor einer Onlinebestellung, z.B. bei Zalando oder amazon, einen Link auf unseren Seiten zu nutzen, um in den gewünschten Onlineshop zu kommen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Werbung auf der eigenen Internetseite einzubauen und alle Freunde zu bitten, den Link zum Shop zu nutzen. Wenn es keinen Cent mehr kostet will wohl jeder Mensch gerne Gutes tun.

Mit jeder Onlinebestellung ohne Extrakosten Gutes tun helfen

Wir wollen mit Links helfen und Kinderhilfsprojekte finanziell unterstützen. Mit jeder gültigen Bestellung bei amazon können Sie unser Projekt unterstützen, denn wir bekommen für stornofreie Bestellungen eine angemessene Provision. Amazon nennt das Werbekostenerstattung. Uns ist es egal, wie das Geld genannt wird, das wir mit unseren Links und Vermittlungen verdienen. Den Kindern, die wir mit unserem Projekt zur Finanzierung von Kinder-Hilfsprojekten unterstützen, sicherlich auch.

Patenschaft für Blogger übernehmen

Natürlich wollen auch Blogger satt zu essen haben und die Miete ihrer Wohnung bezahlen können. Viele von ihnen schreiben SEO-Texte oder verkaufen Blogartikel. Diese Einnahmen sind allerdings einmalig. Damit lässt sich das Leben als Blogger nur finanzieren, wenn täglich neue Blogartikel geschrieben werden. Einfacher finanzieren läßt sich das Leben als Blogger, wenn automatisch monatliche Einnahmen entstehen, z. B. durch Patenschaften für Blogger und Blogartikel. Werbung in der Tageszeitung kann auch erst dann richtig auffallen und erfolgreich sein, wenn sie immer wieder erscheint und auffällig positioniert wird. Damit Blogger vernünftig arbeiten können, brauchen sie Pateneltern, die sie unterstützen. Als Gegenleistung gibt es immer wieder aktuelle Informationen über die Blogger, aber auch die Erwähnung der Pateneltern, z. b. in Form von keywordoptimierten Textlinks, die das Ranking der Internetseite der Pateneltern verbessern können. Ich erinnere mich an ein Wellnesshotel in den Bergen. die Betreiber wollten für ein Jahr eine Blogartikel Patenschaft übernehmen. Damit haben sie einen Teil meiner Mietwohnung finanziert und ich konnte entspannter arbeiten.


 

Bernd Schimanski

Am Blosenberg 22

35239 Steffenberg

b.schimanski@gmail.com

Impressum

Hilfstransporte

Finanzierung

Brunnenbau

Integration

Hilfsprojekte

Die Welt verändern

Finanzierung

Geld verdienen

Texte schreiben

Blogger werden

Projekte

Ansprechpartner

Blogger werden

Texte schreiben

Content verkaufen